HomeEnergieberatungEnergiepass HessenEnergieausweisStromsparberatungKfW-Nachweisweitere LeistungenLinksKontakt

 

Vor-Ort-Energieberatung

.....gefördert durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Die Vor-Ort-Energieberatung ist eine detaillierte Analyse ihres Gebäudes und der Anlagentechnik unter Berücksichtigung Ihres Nutzerverhaltens. Die Berechnung beinhaltet alle für den Energieverbrauch relevanten Faktoren, die zur Erstellung einer Energiebilanz nötig sind.

Für die Energieberatung werden die bauphysikalischen Eigenschaften des Gebäudes erfasst. Alle Bauteile und Baustoffe der thermischen Hülle des Gebäudes werden aufgenommen, bewertet und deren Anteil am Energieverbrauch gewichtet.

Des Weiteren wird die Anlagentechnik des Gebäudes untersucht, aufgenommen und bewertet.

Das Nutzerverhalten wird berücksichtigt, d. h. Ihre individuellen Rahmenbedingungen berechnet und somit ein aussagekräftiges Konzept erstellt.

Anhand der Analyse des Ist-Zustandes werden Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt, welche Energiesparpotenziale, Schadstoffbe- bzw. Entlastungen und finanzielle Einsparungen aufzeigen.

Verschiedene energetische Verbesserungsmöglichkeiten werden berechnet und bewertet. Somit erhalten Sie die Möglichkeit, energetische Verbesserungen mit dem höchsten Einsparpotenzial auszuwählen.

Außerdem werden mögliche Förderprogramme und allgemeine Energiespartipps aufgezeigt.

Abschließend findet ein Beratungsgespräch über die aufgezeigten Maßnahmen zur Energie und Heizkostenersparnis sowie zu Ihren Fragestellungen statt.

 

Sie erhalten einen ausführlichen und gut verständlichen Beratungsbericht.

 

Die Vor-Ort-Energieberatung erfolgt in 3 Schritten:

  1. Vor-Ort-Aufnahme des Ist-Zustandes des Gebäudes und somit der bautechnischen und physikalischen, sowie heizungstechnischen Begebenheiten,

  2. Ausführlicher und umfangreicher schriftlicher Energieberatungsbericht,

  3. Beratungsgespräch über die aufgezeigten Maßnahmen zur Energie- und Heizkostenersparnis.

 

Zu 1. Vor-Ort-Aufnahme

Im ersten Schritt wird der technische Ist-Zustand des Gebäudes und der Heizungsanlage aufgenommen.

Inhalt des Ist-Zustandes:

Allgemeine Gebäudedaten

Hierzu gehören die Gebäudedaten wie Haustyp, Baujahr, Zahl der Wohneinheiten und Größe der beheizten Wohnfläche.

Wärmetechnische Einstufung

Die wärmetechnische Einstufung erfolgt getrennt für Außenwandflächen, Dachflächen, Fensterflächen, Außenwandflächen beheizter Dach- und Kellerräume, Innenwände zu unbeheizten Gebäudebereichen und offensichtliche Wärmebrücken (Rolladenkästen, Heizkörpernischen, Balkonplatte, Gebäudeecken usw.).

Lüftungswärmebedarf

Das Volumen des Gebäudes wird bestimmt, um somit den Lüftungswärmebedarf zu ermitteln.

Lüftungswärmeverluste z. B. durch undichte Fenster, Türen, ggf. Dächer oder Verbrennungsluftversorgung von Feuerstätten werden bestimmt.

Heizungsanlage

Der Zustand der Heizungsanlage sowie Daten wie Typ, Nennleistung, Wirkungsgrade, Abgasanlage, Verteilnetz, Steuer und Regelungstechnik, offensichtliche Schwachstelle usw. werden erfasst. 

Zusätzlich wird der Heizenergieverbrauch angegeben.

Die Aufnahme dieser Daten dient als Grundlage für die genaue Ermittlung des Wärmebedarfs und ermöglicht die Auswahl der zu empfehlenden Energiespar-Maßnahmen.

 

Zu 2. Der Beratungsbericht

Der Beratungsbericht enthält:

Ø Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse und Empfehlungen

Ø Grunddaten des Gebäudes

Ø Energetischer Ist-Zustand (Gebäude, Heizungstechnik)

Ø Warmwasserbereitung

Ø Vorschläge zur Energiesparmaßnahmen, mit Angaben zu Kosten

Ø Möglichkeiten zum Einsatz erneuerbare Energien

Ø Vergleich des Energiebedarfs vor und nach Durchführung der vorgeschlagenen Energiesparmaßnahmen

Ø Vergleich des Schadstoffausstoßes im Ist-Zustand mit den  Sanierungsvarianten

Ø Vergleich der Wirtschaftlichkeit verschiedener Maßnahmen

Ø Tabellarische Zusammenstellung und Vergleich der wichtigsten Daten

 

Zu 3. Das Beratungsgespräch 

Der Beratungsempfänger erhält den Bericht und kann einen Termin für das Abschlussgespräch vereinbaren. Die Inhalte des Vor-Ort-Energieberatungsberichts werden im einem Gespräch erläutert, sowie Fragestellungen des Auftraggebers besprochen.

 

reduzieren, Energieverbrauch, Limburg, Diez ,Elz, Hadamar, Waldbrunn, Weilburg, Montabaur, Dämmung, Heizung, sanieren, Verbrauch, Energieberater, dämmen, Wärmedämmung, Förderung, Altbau, Solar

[Energieberatung][Energiepass Hessen][Energieausweis][Stromsparberatung][KfW-Nachweis][weitere Leistungen][Links][Kontakt]

Impressum

Copyright (c) 2010 EWU-Energieberatung. Alle Rechte vorbehalten.

info@ewu-energieberatung.de

Bildquellen: pixelio.de: Rainer-Sturm